Innere Unsicherheit: Wie kann ich besser mit meiner Verletzlichkeit umgehen?

 

Frage:
Guten Tag liebe Vivian,

Ich wollte Sie gerne fragen, welchen Weg ich in meinem Leben einschlagen soll? Da ich medial und sehr sensibel bin, fühle ich mich in dieser Welt oft nicht zuhause, obschon ich nach aussen hin auch hart auftreten kann.

Wie kann ich lernen, mit meiner Verletzlichkeit (die gleichzeitig eine Gabe und eine Last für mich ist) umzugehen?

Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Antwort.

Beste Grüsse

Karin

Antwort:
Liebe Karin

Erst einmal: Vielen Dank für Ihre Frage! Ich finde sie sehr interessant, zumal es ein Thema ist, das heute viele Leute beschäftigt.

Bei innerer Unsicherheit ist das Wichtigste, dass man versucht mit sich im Reinen zu sein und sich in einer Art Balance mit der Welt zu befinden. Dies setzt voraus, dass man laufend daran arbeitet, sich selber besser kennenzulernen, denn wenn man die eigenen Unzulänglichkeiten und sein Fehlverhalten bei sich erkennt, entwickelt man eine grössere Toleranz und ein besseres Verständnis gegenüber dem „Verhalten“ der anderen.

Eine grundsätzlich positive Einstellung dem Leben gegenüber ist an sich schon ein sehr guter Schutzschild für sich selbst. Auch mit der Kraft Ihrer Gedanken können Sie einen Schutzschild um sich herum aufbauen. Umgeben Sie sich dazu in Gedanken mit einer  undurchdringlichen Hülle und füllen Sie diese mit weissem Licht. Bitten Sie um Schutz vor negativen Einflüssen. Dabei können Sie auch immer auf die Hilfe von Ihren geistigen Helfern zählen.

Um in eine positive Stimmung zu gelangen, hilft mir meistens die bewusste Wahrnehmung der Schönheit der Natur. Versuchen Sie, sich zuhause einen geschützten Raum zu schaffen, wo Sie sich zurückziehen, erholen und sich mit schönen Dingen umgeben und beschäftigen können.

Es gibt zudem viele lehrreiche und aufbauende Bücher, wie zum Beispiel mein aktuelles Lieblingsbuch von Neale D. Walsch „Wenn alles sich verändert, verändere Alles“ . Alle Bücher von ihm sind sowieso lesenswert. Auch die Bücher und CDs von Eckhart Tolle kann ich zu diesem Thema sehr empfehlen.

Als weitere Möglichkeit könnten Sie ein Seminar über Medialität besuchen, da lernen Sie nicht nur wie man sich selber schützen kann, sondern auch einiges über sich selber und wie Sie mit Ihrer Medialität umgehen können. Sie werden da feststellen, dass Sie mit Ihren Gefühlen und Verletzlichkeiten nicht alleine sind, sondern dass es vielen Menschen so wie Ihnen ergeht.
Akzeptieren Sie Ihre Verletzlichkeit (wie Sie selber auch schon angedeutet haben) auch als ein Geschenk, das Ihnen dabei hilft, Mitgefühl und Liebe für sich selber und andere zu empfinden.

Es ist nicht immer einfach, sich auf unserer Welt zuhause zu fühlen, wenn man die Kriege, den Machtmissbrauch und all die Ängste betrachtet. Da braucht es manchmal einen Kraftakt, um auch wieder das Positive und Schöne auf der Welt zu sehen. Aber Ihre Seele hat sich genau diese Welt ausgesucht um hier zu leben und um sich durch positive und schwierige Zeiten am besten weiterentwickeln zu können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihrem Weg, Ihre innere Stimme wird Sie den für Sie richtigen einschlagen lassen.

Mit besten Grüssen

Vivian

 

Über Vivian

ES GIBT FÜR MICH SO VIELE WAHRHEITEN, WIE ES MENSCHEN GIBT! Mein Forum widmet sich der Parapsychologie und Spiritualität.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Archiv aus annabelle-Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.